sfz-muenchen-ost.musin.de

Rahmenlehrplan

Neuer Rahmenlehrplan für den Förderschwerpunkt Lernen ab dem Schuljahr 2015/16

Präsentation vom 19.05.2015


Grundgedanken

RLP ist nicht mehr an einen speziellen Schultyp gekoppelt.

Der individuelle Lernfortschritt des einzelnen Schülers steht im Mittelpunkt – nicht mehr der verbindliche Lerninhalt.

Ausgangspunkt: Lernen gelingt, wenn die Schüler ihren eigenen Lernprozess selber gestalten können und

die Lernergebnisse selbst hervorbringen.

Die Schüler erwerben Kompetenzen, die ein lebenslanges Lernen ermöglichen sollen.

Umsetzung

Die individuelle Lernausgangslage wird bei Schuleintritt erfasst.

Es werden passende Lernangebote auf der jeweiligen Entwicklungsstufe des Schülers bereitgestellt.

Die Fortschritte werden in individuellen Förderplänen dokumentiert, die den Schüler vom Eintritt in die Schule bis zum Abschluss bzw. Austritt begleiten.

Schulinterner Lehrplan

Die Schule erstellt einen schulinternen Lehrplan.

Den Methoden und Fachkompetenzen der einzelnen Fächer werden Inhalte aus den Lehrplänen der Grund- und Mittelschule zugeordnet.

Leistungsbeurteilung

Bezugsmaßstab ist der individuelle Lernfortschritt.

Eine Bewertung der Leistungen mit herkömmlichen Ziffernnoten ist nicht mehr sinnvoll und wird abgeschafft.

Ausnahmen auf Antrag der Eltern:

In Einzelfällen in den Jahrgangsstufen 3 und 4

In den Jahrgangsstufen 8 und 9 auf Grundlage des Kompetenzrasters des RLP

Im Zeugnis werden die erreichten Kompetenzen ausformuliert.

Schulforum

Zusammensetzung: Schulleiter, Vorsitzende/-r des Elternbeirats und zwei weitere EB-Mitglieder, 3 gewählte Lehrkräfte, die 3 Schülersprecher sowie ein Vertreter des Sachaufwandsträgers (LHS München)

Das Schulforum entscheidet über das Festhalten der zusammenfassenden schriftlichen Leitungsbewertung im Zeugnisformular.

Beispiele:

Deutsch individueller Lernfortschritt insgesamt gut
Mathematik individueller Lernfortschritt insgesamt mangelhaft

Abschlüsse / Schulwechsel

Ein Wechsel an die Grund- oder Mittelschule ist im Einvernehmen der Beteiligten jederzeit - auch ohne Ziffernnoten - möglich.

Für einen Übertritt an eine weiterführende Schule (Realschule/Gymnasium) kann auf Antrag der Eltern ein Zeugnis mit Ziffernnoten (Grundlage: Grundschullehrplan!) ausgestellt werden.

Das Abschlusszeugnis der 9. Klasse kann ohne Ziffernnoten oder auf Antrag der Eltern mit Ziffernnoten ausgestellt werden (Grundlage: RLP).

Falls eine Abschlussprüfung erfolgreich abgelegt wurde, wird darüber ein Zeugnis mit Ziffernnoten ausgestellt.

 
Copyright © 2017 sfz-muenchen-ost.musin.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.